dmy
dm Reisebeispiele Gästebuch Wir über uns Kontakt Impressum
dm
tg tg tg
     
Home
Thailand
Myanmar
Kambodscha
Länderinfos
Hotels
Rundreisen
Ausflüge
Laos
Vietnam
 

Senden Sie uns eine E-Mail
thn thn thn
Thailand   Thailand
     

Allgemeines

Kambodscha ist ein Königreich, das aus dem Reich der Khmer hervorgegangen ist. Phnom Penh die Hauptstadt hat ca. 1,4 Mio Einwohner, die Gesamtbevölkerung beträgt ca. 13,2 Mio. Das Land ist ca. halb so groß wie Deutschland und grenzt an Thailand, Laos und Vietnam. Es ist weitgehend noch von Dschungel bedeckt, der eine große Vielfalt von seltenen Tieren und Pflanzen beherbergt. Neben dem Dschungel ist es der Mekong, der die Geografie von Kambodscha prägt, denn er sorgt für den großen Ertrag der Landwirtschaft.

Kulturell ist es das Volk der Khmer, das jahrhundertelang das Land und seine Menschen geprägt hat. Diese bekennen sich zum überwiegenden Teil zum Buddhismus und Hinduismus, der heute noch das Zusammenleben mit den anderen Volksgruppen oder den Fremden prägt. Daran hat auch die jüngere Vergangenheit, Kambodscha war im 19. Jahrhundert französische Kolonie, nichts geändert. Der Umgang der Menschen untereinander ist betont höflich und tolerant.

 

 
 

Willkommen in Kambodscha!

Hier wollen wir Ihnen allgemeine Informationen bieten, die Ihnen bei Ihrem Kambodscha-Aufenthalt nützlich sein werden. Wenn Fragen auftauchen, zögern Sie nicht uns anzurufen oder eine E-Mail zu senden.

Regionen

Phnom Penh, ist die wirtschaftliche Metropole des Landes. Dies kann man auch an den vielen modernen Gebäuden ablesen, die sich zu einem interessanten Gesamtbild mit den alten Pagoden und dem Königspalast vereinen.

Rund um Phnom Penh gibt es aber nicht nur interessante Dörfer, wie die bekannten Seidendörfer Takeo und Udong, sondern auch die schrecklichen Mahnmale aus unserer Zeit, die Killing fields. Millionen von Kambodschanern fanden während der Herrschaft der roten Khmer hier ihren Tod, wovon die zahlreichen Massengräber Zeugnis ablegen.

Basis für den Besuch von Angkor Wat, der größten Sehenswürdigkeit Kambodschas, ist die Stadt Siem Reap im Nordwesten. Ohne eine Besichtigung dieser wohl größten Tempelstadt der Welt ist kein Kambodscha-Urlaub perfekt. Auch wenn Sie nur einen kleinen Teil der über 500 km2 großen Anlage anschauen, so ist dieses UNESCO-Weltkulturerbe einzigartig. Die um das 10. Jahrhundert errichtete Anlage wurde mehrfach zerstört und war in Vergessenheit geraten, bevor sie von den Franzosen im 19. Jahrhundert wiederentdeckt und restauriert wurde. Ein weiteres Urlaubserlebnis von Siem Reap aus ist der Tonie Sap See. Er ist der größte See Südostasiens und wird vom gleichnamigen Fluss gespeist. Das bunte Treiben in den schwimmenden Dörfern runden den Besuch in dieser Region ab.

Die Flüsse Kambodschas entspringen alle im Himalaya und queren das Land in Nord-Süd-Richtung. Der Mekong, einer der längsten Flüsse der Welt, ist der größte unter ihnen. An ihm sind diverse Orte wie Kampong Cham gelegen, die einen Besuch lohnen.

An der Küste des Landes und auf seinen vorgelagerten Inseln finden sich herrliche, fast menschenleere Sandstrände, die zum entspannen einladen. Aber auch hier steigt das Interesse an diesem faszinierenden Land.

 

 
 
 

Klima

Da Kambodscha in der Monsumklimazone liegt ergeben sich drei Reisezeiten. Von März bis Juni wird es heiß, was im April zu Temperaturen bis zu 40° führen kann. Die Regenzeit beginnt im Mai und endet im September, wobei der August und September am regenreichsten sind. In Siem Reap (Angkor Wat) ist es in der Regel kühler als in Phnom Penh. Die Trockenzeit mit Temperaturen von 20 bis 28° vom November bis März ist die angenehmste Zeit zum Reisen.

Einreisebestimmungen und Ausreise

Bürger von Deutschland, der Schweiz und Österreich benötigen ein Visum zur Einreise. Dieses kann bei den Botschaften und Konsulaten Kambodschas sowie bei der Einreise ausgestellt werden. Bei Einreise über die internationalen Flughäfen Phnom Penh und Siem Reap, sowie an vielen Grenzübergängen zu Thailand, Vietnam und Laos ist die Vergabe eines Visums ebenfalls möglich. Dazu wird ein Reisepass benötigt, der bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate Gültigkeit besitzt und Passbilder. Dies gilt auch für mitreisende Kinder. Das Visum gilt in der Regel für eine Aufenthaltsdauer von 30 Tagen. Neben genügend Geldmitteln für die Reise wird auch ein gültiges Flugticket für die Rück- oder Weiterreise verlangt. Es ist ratsam vor Antritt der Reise das Visum sich im Heimatland ausstellen zu lassen. Beachten Sie bitte auch die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes.

Impfungen (empfohlen)

Es sind keine Impfungen zwingend vorgeschrieben, wenn Sie nach Kambodscha reisen, aber wir empfehlen folgende. Prüfen Sie Ihre letzte Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A und B Impfungen. Eine Auffrischung von Typhus und Tollwut kann ebenfalls sinnvoll sein. Zu Ihrer Sicherheit kontaktieren Sie das zuständige Tropen-Institut

Essen und Trinken

Probieren Sie die kambodschanische Küche ruhig aus. Sie ist geprägt von den Erzeugnissen des Landes aber auch für den europäischen Gaumen ungewohntes wie gebratene Heuschrecken findet man auf der Speisekarte. Probieren Sie einmal Amok, ein Curry, das mit Kokosmilch zubereitet ist und gerne in einer Kokosnuss serviert wird. Achtung: Leitungswasser und Wasser enthaltendes wie Eiswürfel und Speiseeis sollten Sie nicht trinken bzw. essen. Trinkwasser, original abgefüllt, gibt es überall zu kaufen.

Stromspannung

ist 220 Volt bei 50 Hz. Ein Adapter für die Steckdosen sollten Sie mit sich führen.

Telefon / Post

Da Festnetzanschlüsse in Kambodscha nur in den Großstädten verbreitet sind, kann es sich lohnen eine SIM-Karte z.B. an einem internationalen Flughafen günstig zu erwerben. Auch über die großen deutschen Mobilfunkanbieter können Sie in Kambodscha telefonieren, da diese entsprechende Abkommen geschlossen haben. Informieren Sie sich über die anfallenden Roaming-Gebühren bei Ihrer Telefongesellschaft. Das Internet ist relativ teuer. Beliebte Alternative sind Faxgeräte. Luftpostbriefe sind ca. eine Woche nach Europa unterwegs Postkarten ca. 2-3 Wochen.

Währung und Umtausch

Landeswährung ist der Riel (KHR), unterteilt in 100 Sen. Der Wert von 1 € entspricht etwa 5.000 Riehl (Stand 1.03.2014). Für den Umtausch von Bargeld finden Sie zahlreiche Wechselstuben. Kreditkarten werden in Banken oder großen Geschäften akzeptiert. In touristischen Gebieten können Sie aber in der Regel problemlos mit US$ bezahlen. Es ist empfehlenswert US$-Scheine in kleiner Stückelung (viele 1 US$-Scheine!) mitzuführen. Geldautomaten gibt es an den internationalen Flughäfen und in großen Städten.

Zoll- und Devisenbestimmungen

Für die Ein- bzw. Ausfuhr von Währungen gelten gesonderte Bestimmungen. Die Ein- und Ausfuhr von einheimischer Währung (KHR) ist verboten. Beträge über USD 10.000,- müssen bei den Zollbehörden angemeldet werden. Dabei gilt bei der Ausreise der Wert der mitgebrachten deklarierten Güter abzüglich der umgetauschten Beträge. Bei der Einfuhr von Alkohol und Zigaretten wird der persönliche Bedarf mit ca. 1,5 l und 10 Päckchen festgelegt.

Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie sich verschreibungspflichtige Medikamente von Ihrem Arzt (auf englisch) bescheinigen lassen. Das Auswärtige Amt hält entsprechende Informationen bereit. Der Besitz von reglementierten Arzneimittel ohne ein entsprechendes Dokument kann zur Verweigerung der Einreise führen.

Sicheres Verhalten / Wertsachen

Kambodscha kann als sicheres Reiseland bezeichnet werden. Trotzdem gelten wie in anderen Urlaubsgebieten gewisse Verhaltensregeln, die Sie beachten sollten. Wertsachen, Barmittel und Kreditkarten, die Sie nicht unmittelbar benötigen sind im Hotelsafe am besten untergebracht. Zur Schau getragene Wertsachen fördern in diesem in weiten Teilen armen Land das Ziel von Raubüberfällen zu werden. In ländlichen Gebieten gibt es dazu noch ungeräumte Minen aus den zurückliegenden Kriegen. Deshalb sollten Sie sich strikt an die vorgegebenen Wege halten.

Da das Gesundheitssystem auf einem eher niedrigen Niveau liegt, sollten Sie für alle Fälle gut versichert sein. Ärzte und Krankenhäuser müssen bar bezahlt werden. Wichtige Medikamente sollten in ausreichender Menge mitgeführt werden. Bei schwereren Erkrankungen ist das Ausfliegen des Patienten nach Bangkok sinnvoll, da dort die medizinische Versorgung wesentlich besser ist.

Kleidung

Aufgrund der Witterung können Sie Kambodscha mit leichter Sommerbekleidung bereisen, die am besten atmungsaktiv und gut waschbar sein sollte. Wenn es von November bis Januar kühler ist, sind leichte Wollsachen zu empfehlen. Eine gute Sonnenbrille und ein Regenschutz sollte in keinem Reisegepäck fehlen.

Botschaften in Deutschland, Schweiz und Kambodscha

Deutschland
Botschaft des Königreiches Kambodscha
Benjamin-Vogelsdorff-Str. 2
13187 Berlin
Tel: 030-48 63 7901
Fax: 030-48 63 79-72
www.kambodscha-botschaft.de
E-Mail: rec-berlin@t-online.de

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
No. 76-78, Street 214 (Rue Yougoslavie),
Phnom Penh
Postfach: P.O. Box 60,
Phnom Penh
Tel.: +855-(0)23-216 193 / 216 381
Fax: +855-(0)23-217 016
Homepage
E-Mail: info@phnom-penh.diplo.de

Österreich
Botschaft des Königreichs Kambodscha
264A, Avenue de Tervuren,
1150 Brüssel
Tel: (+32 / (0) 2) 77 20 372
Fax: (+32 / (0) 2) 77 20 376
E-Mail: amcambel@skynet.be

Für Österreicher siehe auch die Botschaft in Deutschland und die deutsche Botschaft in Kambodscha

Schweiz
Botschaft des Königreiches Kambodscha
Postfach 125
Winterthurerstrasse 549
8051 Zürich
Switzerland
Tel: +41 44 887 27 27
Fax: +41 44 888 44 24
www.cambodiaconsulate.ch